Wortfix

Schachtel von Spiel Wortfix Ravensburger Wortschatz DaF

Sprachniveau: ab B1

Personenzahl: 2 - ca. 8

Spieldauer: ca. 15 Minuten

Erklärzeit: ca. 1 Minute

Teilbar: nein

Maße: 11,6 x 18,3 x 3,7 cm

Gewicht: 259 Gramm

Preis: XXX

Text auf der Rückseite der Spielschachtel (Ausgabe von 1976):

"Ein Doppelwort mit W und F. Wer hat's zuerst? Wie wär's mit "Wasserfall"! Dieses Spiel bietet Unterhaltung für jedes Alter und für große oder kleine Gruppen."

Dem ist nichts hinzuzufügen :-) Außer, dass sich Wortfix sehr gut mit Silhouette und Wortschwatz kombinieren lässt.

Otto Maier Verlag Ravensburg, 1976

Design: Fred Bauer, Zürich

 

Wortfix scheint nicht mehr produziert zu werden, aber das Spiel ist ein echter Klassiker. Ich kenne es selbst noch aus meiner Kindheit und habe es erst vor Kurzem im "DaF-und-Spiele-Kontext" wiederentdeckt. Man stolpert eigentlich auf jedem Flohmarkt darüber.

I. Wortfix - das Spiel

I.1 Spielmaterial

- 48 runde Buchstabenscheiben aus Karton (24 rote, 24 blaue):

Je einmal das Alphabet, wobei die Buchstaben X und Y weggelassen wurden.

- 30 Chips zum Punktezählen

I.2 Spielidee

DIe Buchstabenplättchen werden mit der Buchstabenseite nach unten auf dem Tisch verteilt und kräftig durchgemischt. Dann wird ein rotes und ein blaues Plättchen umgedreht. Alle Spieler/innen versuchen nun, möglichst schnell ein Kompositum zu finden, wobei der erste Wortteil mit dem roten Buchstaben und der zweite mit dem blauen anfangen muss.
Beispiel: Rotes S, blaues L: Saftladen, Sonnenlicht, Swasiland etc. Wem zuerst ein Wort einfällt, bekommt einen Chip.

Die beiden Plättchen werden nun wieder umgedreht und mit den anderen vermischt, dann werden die nächsten zwei Plättchen aufgedeckt. Usw.

II. Wortfix im DaF-Unterricht

II.1 Sprachniveau

Ab B2, vorher ist es zu mühsam.

II.2 Didaktisierung und Einsatz im DaF-Bereich

Wortfix ist ein klassisches "Spiel für Zwischendurch", das nicht groß didaktisiert werden muss.

II.3 Grammatik und Lexik von Wortfix

Wortfix zielt auf die Lexik bzw. Morphologie. Was genau die Spieler/innen aus dem Spiel machen, hängt von ihren Sprachkenntnissen ab.

II.4 Einsatz von Wortfix im Bereich der Landeskunde

Nö.

III. Alternative Verwendung der Spielmaterialien / Abwandlung des Spiels im DaF-Unterricht

Für zwei Kleingruppen ("Team Rot" und "Team Blau"): Jede Gruppe bekommt einen Satz der Buchstabenchips, und die Lerner/innen versuchen, ein einer bestimmten Zeit ein möglichst langes Wort daraus zu machen (die Schwierigkeit dabei ist natürlich, dass jeder Buchstabe nur einmal vorhanden ist).


Wortfix funktioniert nach demselben Prinzip wie Silhouette - mit dem Unterschied, dass es nicht auf Bildern, sondern auf Buchstaben basiert. Man kann beide Spiele gut kombinieren - sei es, dass man sie beide getrennt einsetzt, wenn es z. B. um das Fugenelement geht, oder dass man sie tatsächlich mischt.

Hast du weitere Ideen, Fragen, Rückmeldungen, Erfahrungsberichte zum Einsatz von Wortfix im Deutschunterricht? Unten ist der Kommentarbereich :-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0