Haste Worte?***

Schachtel The Game von Steffen Benndorf

Sprachniveau: ab A1

Personenzahl: 3 - 8

Spieldauer: ca. 60 Minuten

Erklärzeit: ca. 5 Minuten

Teilbar: nein

Wortschatzaktivierung, Auflockerung, Landeskunde

Auf dieses Spiel bin ich vor ca. einem Jahr durch Zufall gestoßen, aber irgendwie habe ich es erst vor etwa zwei Monaten zum ersten Mal selbst getestet und dann im Unterricht eingesetzt. Und seitdem nutze ich es immer wieder. Auf allen Niveaus. Und bin so begeistert, dass ich Haste Worte in die Liste der TOP-Spiele aufnehme.

Das Ganze beginnt erstmal unspektakulär: Wörter mit Doppel-p. Spielzeug. Was man beim Bäcker kaufen kann. TypischeTiere in Afrika ...

Im Wettlauf mit der Sanduhr schreiben die Spieler/innen gleichzeitig möglichst viele Begriffe zu vorgegebenen Kategorien auf.

Und dann wird GEPOKERT: Je mehr der gefundenen Wörter man einsetzt, desto weiter kann man die Spielfigur Richtung Ziel bewegen - oder leer ausgehen, wenn den Mitspieler/innen dummerweise alle diese Wörter auch eingefallen sind und man sie selbst nicht mehr verwenden kann. Wenn also die Kreativität mal einen Aussetzer hat oder der Wortschatz nicht reicht, führt geschicktes Zocken auch zum Sieg. Wer nach einer bestimmten Anzahl von Runden die meisten Punkte hat, gewinnt.

Ein echt gut gemachtes Spiel für Wortakrobat/innen und solche, die es werden wollen. Wenn das alte Prinzip "Finde-möglichst-schnell-möglichst-viele-Wörter-zu-Kategorie-X" ausgelutscht ist (und das ist es irgendwann definitiv!!!) - hier ist die erfrischende Antwort darauf!

Haste Worte ist bei entsprechender Vorsortierung der Kategorien schon in fortgeschrittenen A1-Kursen sinnvoll einsetzbar - mit den Originalspielregeln und -materialien funktioniert es ab abgeschlossenem B1.

Eine einzelne Runde (je nach Gruppengröße 5-10 Minunten) ist  auch eine gute Übung zur Wortschatzaktivierung bei Themeneinstieg oder als Auflockerung für zwischendurch.

Und man kann die Idee des Spiels auch ohne die Spielmaterialien spielen - das funktioniert sogar bei größeren Gruppen (bis ca. 12 Leuten), oder man teilt den Kurs auf.

Haste Worte ist also quasi eine der seltenen eierlegenden Wollmilchsäue :-)

Autoren: Wolfgang Kramer, Michael Kiesling

Design: Atelier Wilinski, Huch! & friends

Huch! & friends

13 x 18 x 4,3 cm, 399 Gramm, ca. 15 Euro

Haste Worte - das Spiel

SPIELMATERIAL

Spielaufbau von Haste Worte? - Lexikspiel für den Deutschunterricht

- 48 Aufgabenkarten mit insgesamt 480 Aufgaben

- 12 Handicap-Karten

- 48 Tippkarten mit den Zahlen 1-6 in 8 Farben, 1 Startkarte, 1 Zielkarte

- 8 Spielfiguren

- 1 Sanduhr

- 1 Schreibblock

SPIELIDEE

Karte mit Kategorien aus dem Spiel "Haste Worte?"

Aus Start- und Zielkarte sowie 12 Kategorienkarten (Rückseite) wird ein Spielparcours gelegt. Die restlichen Kategorienkarten werden gemischt und kommen in die Mitte. Jede/r Spieler/in erhält eine Figur, die er/sie aufs Startfeld stellt, sowie die gleichfarbigen Tippkarten mit Zahlen von 1 bis 6.

In jeder Runde wird eine Kategorienkarte gezogen und eine der Kategorien gespielt (auf jeder Karte sind, thematisch unsortiert, 10 Kategorien, und die Spieler/innen einigen sich vor dem Spiel z. B. darauf, immer Kategorie 4 zu spielen).

Innerhalb einer Minute (Sanduhr) schreiben die Spieler/innen möglichst viele Begriffe zu der vorgegebenen Kategorie auf. Dann geben Sie mit ihren Tipp-Karten alle gleichzeitig einen Tipp ab: Wie viele Begriffe können sie nennen? Man darf dazu auch mehrere Karten einsetzen (z. B. 6+2) und kann so höher als 6 tippen. Dann beginnt der/die Spieler/in mit dem niedrigsten Tipp und liest genau so viele seiner/ihrer Begriffe vor, wie er/sie getippt hat, danach der/die mit dem zweitniedrigsten Tipp etc.

Begriffe, die genannt werden, dürfen von den anderen Spieler/innen nicht mehr verwendet werden und müssen durchgestrichen werden. Es kann also passieren, dass man z. B. 10 Begriffe aufgeschrieben hat und eine 7 tippt, aber nicht mehr genug Begriffe zur Verfügung hat, wenn man an der Reihe ist, weil vorher zwei Spieler/innen mit niedrigeren Tipps die Begriffe schon genannt haben.

Wer seinen/ihren Tipp erfüllt und genau so viele Begriffe nennen kann, rückt die entsprechende Anzahl der Felder vor. Wer seinen Tipp nicht erfüllen kann, geht leer aus. Gewonnen hat, wer als erstes das Zielfeld erreicht.

Es gibt noch Handicap-Karten, die man in den Spielparcours einbauen kann. Wer auf einem Handicap-Feld landet, muss eine dieser Karten ziehen und hat dann in der folgenden Runde Nachteile (z. B. "Sie dürfen nur Wörter aufschreiben, in denen kein n enthalten ist"). Diese Regelung kann man aber auch weglassen.

Auch die Länge des Parcours kann individuell angepasst werden.

Haste Worte im DaF-Unterricht

SPRACHNIVEAU

Ab abgeschlossenem B1 kann man mit den Originalkategorien spielen, wobei man hin und wieder auf Kategorien stoßen wird, die zu anspruchsvoll sind und die man dann einfach auslässt (Dinge, die man aufblasen kann; Wörter, die mit "Knochen" beginnen etc.

In niedrigeren Kursen kann man leicht aus den leichteren Kategorien eigene Karten erstellen bzw. sich selbst Kategorien überlegen.

DIDAKTISIERUNG UND EINSATZ IM DAF-BEREICH

 Prinzipiell muss man bei dem Spiel nicht viel didaktisieren. Die Spielregeln sind schnell vermittelt, das größte Problem ist es eigentlich nur, die Handicap-Karten zu erklären, da sie sprachlich schon recht anspruchsvoll sind. Man kann sie aber auch ohne Probleme weglassen.

Außerdem sorgt der Poker-Mechanismus besonders in spielungewohnten Kursen für Irritationen. Dafür sollte man sich also im Vorfeld ein bisschen Zeit nehmen.

Will man das Spiel in A2-Kursen oder sogar schon in fortgeschrittenen A1-Kursen einsetzen, lässt es sich schnell vereinfachen (s. u.).

Die Kategorienkarten sind auf A2- und erst recht auf A1-Niveau sprachlich noch recht mühsam - aber du kannst schnell selbst einfachere erstellen, oder du nutzt die, die ich mir für das Spiel Ein solches Ding  gebastelt habe:

Ein solches Ding vereinfacht (PDF)

GRAMMATIK UND LEXIK VON HASTE WORTE

Das Spiel zielt auf die Lexik, die sehr vielfältig sein kann - je nachdem, welche Kategorien so auftauchen: Etwas typisch Blaues; Dinge rund ums Baby; Behälter; Kräuter und Gewürze; Wörter mit Doppel-T etc.

HASTE WORTE IM BEREICH DER LANDESKUNDE

Das Spiel eignet sich auch für landeskundliche Themen, da viele Kategorien in diese Richtung zielen: Städte in der ehemaligen DDR; Glücksbringer; Feste; deutsche Bundesländer etc.

Alternative Verwendung der Spielmaterialien / Abwandlung des Spiels im DaF-Unterricht

- Haste Worte? kann man schnell schon für fortgeschrittene A1-Kurse modifizieren: Einfach anstatt der Originalkategorien ein Set mit Buchstabenkärtchen nehmen (z. B. von Schnapp, Land, Fluss! oder Kaleidos, oder selber basteln), und die Handicap-Regel weglassen.

Oder einfachere Kategorienkarten (z. B. die von Schnapp, Land, Fluss! oder die Vereinfachung von Ein solches Ding - siehe oben) verwenden.

Hast du weitere Ideen, Fragen, Rückmeldungen, Erfahrungsberichte zum Einsatz von Haste Worte? im Deutschunterricht? Unten ist der Kommentarbereich :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0